Hunger??? Reishunger!!! und ganz nebenbei ein einfaches Kürbis-Kichererbsencurry

vor ein Paar Wochen schrieb mich die Firma Reishunger, mit der Frage ob ich denn gerne einen Produkttest machen würde (wer mich kennt weiss, dass ich Reis über alles  liebe) an. Ich habe voller Freude sofort zugesagt und war schon ganz gespannt auf mein Testpaket.

Die Firma Reishunger kenne ich schon länger, immer mal wieder habe ich mir auf deren Internetseite Inspirationen rund und ums Thema Reis geholt. Die Seite und die gesamte Aufmachung finde ich sehr symphatisch. Auf dem Blog gibt es viele nützliche Infos und vor allem leckere Rezepte.

Vor ein paar Tagen kam es dann endlich an:

DSC_0107

In dem hübsch verpackten Paket waren: Naturreis, Jasminreis, Basmatireis, Tomatenrisotto und Minestrone. Alles samt Bioprodukte. Die Verpackung ist hochwertig und wie ich finde sehr schön aufgemacht. Da hat man doch gleich noch größeren Reishunger 🙂

DSC_0143

DSC_0122

DSC_0148

Also auf gehts:

Heute gibt es ein schnelles einfaches Kürbis Kichererbsen Curry mit Reis. Eigentlich bräuchte man zu dem Curry wahrscheinlich keinen Reis, aufgrund der Kichererbsen. Ich finde es aber trotzdem in der Kombination sehr lecker. Das Gericht ist wirklich sehr einfach und köchelt ganz nebenbei vor sich hin. Perfekt fürs Abendessen:

DSC_0233

Man benötigt für 3 bis 4 Personen:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL rote Currypaste
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer nach belieben
  • ca. 100-150 ml Kokosmilch zum verfeinern
  • 200 gr Basmatireis

Reis nach Angabe aufsetzen. Den Kürbis putzen und in kleine Stücke schneiden. Der Hokkaido Kürbis kann mit Schale verarbeitet werden.  Mit etwas Olivenöl anbraten, die Knoblauchzehen pressen und dazu geben. Das Tomatenmark und die Currypaste kurz mit anschwitzen um die Röstaromen frei zu setzen. Mit den Dosentomaten und ca. 1/2 liter Gemüsebrühe ablöschen. Sojasoße und Fischsoße und Gewürze hinzu geben und ca. 10-15 min köcheln lassen bis der Kürbis gar ist.  Die Kichererbsen abtropfen lassen und zu dem Curry geben. Nochmal ein paar min köcheln lassen. Mit Kokosmilch nach belieben verfeinern.

Nun  mit dem fertigen Reis anrichten und mhmm…

DSC_0226

Der Basmatireis von Reishunger den ich zu dem Gericht gemacht habe, hat übrigens wirklich wunderbar geschmeckt. Er duftet richtig aromatisch und schmeckt nicht so fad wie die übliche Reispampe die man oft bekommt. Die restlichen Sorten werde ich in den nächsten Tagen zubereiten..mal sehen wie die so schmecken 🙂

DSC_0186

DSC_0217

6 Gedanken zu “Hunger??? Reishunger!!! und ganz nebenbei ein einfaches Kürbis-Kichererbsencurry

    • mefizz schreibt:

      vielen Dank! Das wars auch 🙂 Wenn du das Rezept mal ausprobieren solltest kannst mir ja Bescheid geben weis dir geschmeckt hat! Liebe Grüße Fizz

  1. Mia schreibt:

    Na da hast du aber ein paar tolle Reissorten geschickt bekommen! Das Rezept klingt auch super lecker, Kichererbsen gehen immer finde ich! 🙂
    Liebe Grüße, Mia

  2. Flohnmobil schreibt:

    Reis, wow, ich könnt jeden Tag!
    Mein Mann findet das leider nicht so toll, selbst wenn ich ihm jeden Tag eine andere Sorte vorsetzen würde. Aber mindestens einmal pro Woche muss er da durch.
    Grüessli
    Bea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s