Behind the Scenes…Mäuschen spielen bei Fizz…

Behind the Scenes..ein Blick hinter die Kulissen…und diesmal bin ich auch bei diesem wunderbaren Blogevent dabei 🙂 Ach wie toll!!!

DSC_0885

Damals als Steph vom Kleinen Kuriositätenladen zum ersten Mal ein Blick hinter die Kulissen und in Ihre heiligen Hallen gewährt hat, ist das Bloggerfieber gerade bei mir ausgebrochen…

Damals habe ich gerade angefangen so richtig zu kochen und zu backen. Aaaach das funktioniert doch alles nicht in deiner Mini-Küche hab ich mir damals gedacht.. und überhaupt..wo willst du eigentlich Fotos machen…  mmmh… vielleicht doch nicht bloggen?

Quatsch!!! Sind doch alles nur Barrieren die man sich selber stellt.

Genau zu diesem Schluss bin ich dann glücklicherweise recht schnell gekommen. Auch nachdem ich gesehen habe dass auch andere Blogger…allen voran Steph mit ihren wahnsinnig tollen Rezepten keine riesigen Superküchen haben.

Also habe ich meine Mini-Küche für mich so eingerichtet dass es irgendwie funktioniert. Es ist nicht perfekt…aber was ist das schon.

Die beiden Dinge die ich an meiner Küche am meisten mag sind: Meine Spühlmaschine….ohne sie würde ich wohl durchdrehen…und…meinen neuen Waschtrockner 🙂 der mir die ganze Arbeit abnimmt und mir schön trockene Wäsche bereitet wenn ich nach Hause komme. Der Kühlschrank sollte eigentlich eine andere Farbe haben…eine Farbe die etwas besser mit dem Hellblau harmoniert. Damals habe ich an ein schönes Dunkelrot gedacht. Nun ja…man gewöhnt sich dran 🙂

DSC_0899

Besonders stolz bin ich aber auf was anderes:

Auf meinen Gewürzschrank ohne den ich mittlerweile garnicht mehr auskommen  will. Der ist mittlerweile so vollgestopft dass die Beschriftungen die unbedingt mal erneuert werden müssen auch nichts mehr helfen…da kenn definitiv nur ich mich aus 🙂 Gut So!

DSC_0772

DSC_0773

DSC_0803

Sehr hilfreich ist, dass ich meine verschiedenen Öle und sonstigen Untensilien die ich täglich benötige direkt über der Arbeitsfläche gehängt habe. Wenn ich sie in einen Schrank stellen würde, würde ich sie ohnehin nicht mehr rausbekommen…so vollgestopft wie die alle sind.

DSC_0785

DSC_0866

Und weil da natürlich auch nicht unendlich Platz ist…steht einiges auch auf und unter den Schränken…zum Glück ist manches ganz hübsch, dann ist es nicht so schlimm 🙂

DSC_0913

DSC_0786

Trotz der kleinen winz-Küche dürfen natürlich mein allerliebster Flohmarkt-Uralt Wasserkocher für meinen heißgeliebten Tee und die Kaffeemaschine nicht fehlen…versteht sich ja von selbst!

DSC_0868

DSC_0881

So das war meine kleine Küche in der ich täglich wüste… irgendwie mag ich sie…wir sind Freunde geworden…auch wenn ich ständig über ihre Größe fluche und die Küche eines der Hauptkriterien für die neue größere Wohnung für mich ist…die es hoffentlich bald bald geben wird.

Ab ins Wohnzimmer…im Wohnzimmer fotografiere und schreibe ich. Alles ist so eingerichtet dass ich mit ein paar Handgriffen mein Fotoset habe…und mit ein paar weiteren wieder den Tisch zum Abendessen.

Viel wichtiger im Wohnzimmer ist aber das große (viel zu groß für die Wohnung) Sideboard.

DSC_0831

DSC_0812

hier sind die liebsten Weine drin…und die Kochbücher die ich gerne benutze. Außerdem noch ein bisschen Geschirr und meine Foodzeitschriften. Ein absoluter Allrounder also…mein Sideboard!

DSC_0825

DSC_0830

DSC_0839

Ein weiterer Allrounder in meinem Wohnzimmer ist der Ess-Foto-wasauchimmer-Tisch.

DSC_0848

und ja..hier mache ich meine Fotos. Dazu habe ich ein paar Holzlatten vom Baumarkt weiß lasiert, als Untergrund. Außerdem nehme ich eine Styropor-Platte um die Schatten ein bisschen auszugleichen, ein – oder zwei Ikea Lampen mit Tageslichtbirnen und manchmal einen silbernen Autoschutz 🙂 für das Licht..alles einfach irgendwie improvisiert..und manchmal kommt es vor dass ich sogar ganz zufrieden mit den Fotos bin!

DSC_0854

DSC_0856

na erkennt ihr die Latten wieder 🙂

DSC_0782

und wenn ich dann wirklich zufrieden mit den Bildern bin…begebe ich mich an meinen Arbeitsplatz…

DSC_0845

ganz im Sinne der Flexibilität…

So..jetzt hattet ihr einen kleinen Einblick hinter die Kulissen von Fizz Reise durch die Welt der Geschmäcker! Ich freue mich schon bei ganz vielen anderen Bloggern Mäuschen zu spielen und hinter die Kulissen zu blicken! Es gibt doch nix schöneres 🙂

Behind the Scenes vom 01.06.-30-06-2014

8 Gedanken zu “Behind the Scenes…Mäuschen spielen bei Fizz…

  1. Kristina schreibt:

    Liebe Fizz,
    was für eine schöne & gemütliche Küche! Da ich selbst ja auch nicht mit einem Tanzsaal ausgestattet bin, mag ich kleinere Küchen total gerne & finde es super, dass du am Anfang nochmal betonst, dass man eben keine riesige Küche braucht, um mit Spaß zu bloggen! 😉

    Vielen Dank für den Einblick!
    <3-lichst, Kristina

  2. buchstabenmeer schreibt:

    Ein toller Beitrag! Das mit den Latten ist eine super Idee – ich überlege die ganze Zeit mir auch etwas zu basteln…, habe aber auch nicht wirklich eine Ecke dafür…
    LG, Emma

  3. Geschmacks-Sinn schreibt:

    Schön ist es bei Dir 🙂 Also mir hat es großen Spaß gemacht, bei Dir hinter die Kulissen zu schauen. Obwohl ein klein bisschen Wehmut ist auch dabei. Denn meine Katze Cleo(patra) lebt leider nicht mehr 😦
    Liebe grüße Katrin

    • mefizz schreibt:

      vielen Dank! Es freut mich sehr dass es dir bei mir gefällt! Gleichzeitig tut es mir sehr leid um deine Katze, ich kann gut nachvollziehen wie schlimm das ist 😦 Liebe Grüße Fizz

  4. Uwe schreibt:

    Deine Küchenkräuter und gewürze finde ich Klasse. Alles schön sortiert und alles beschriftet. Bei mir herrscht im Gewürzschrank heilloses Chaos 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s