ein viertel Adventskalender…oder…unser Übungs-Weihnachten…

ich muss gestehen, dass die Weihnachtszeit, oder die Vorweihnachtszeit mich dieses Jahr fast überrennt. Sicher liegt das auch daran dass ich so viel anderes im Kopf habe. Gerade war doch noch Sommer oder? Muss man sich denn wirklich Zeit nehmen um in weihnachtliche Stimmung zu kommen? Früher gab es nichts schöneres für mich als schon im September die Tage zu zählen bis endlich Weihnachten ist. Mittlerweile verpasse ich es beinahe und dabei liebe ich diese Zeit doch so sehr. Ich frage mich wie das alles in Zukunft für uns laufen wird. Man sagt ja immer, Weihnachten wird erst mit Kindern richtig schön und ja ich muss sagen…ich freue mich wahnsinnig drauf, mit dem kleinen Plätzchen zu backen und alles zu dekorieren. Das Haus duftet nach Kakao und alles ist auch ein bisschen kitschig. Wie in den schlechtesten Weihnachtsfilmen eben. Zumindest stelle ich mir das so vor. Weihnachten so richtig zu zelebrieren finde ich großartig. Dabei geht es nicht um tolle Geschenke oder um die schönste/angesagteste Deko sondern eigentlich darum am Ende des Jahres viel wertvolle Zeit mit seinen liebsten zu verbringen. Besinnlich soll es eben sein. Sicher ist man immer weit von der Wunschvorstellung entfernt und irgendwie streiten an Weihnachten ja doch immer alle. Aber ich werde zumindest mein bestes geben unserer Familie bombastisch tolle Weihnachen zu geben. Und zwar jedes Jahr. Solange jeder sein bestes gibt ist doch sowieso alles wunderbar. Mehr geht dann eben nicht.

Dieses Jahr lassen wir es aber nochmal ruhig angehen. Mit nicht ganz so viel Tam Tam… Wir müssen ja eigentlich immer noch ankommen in unserer neuen Familiensituation und so wirklich was mitbekommen würde der kleine von dem ganzen Kitsch eh nicht 🙂 Wir üben also dieses Jahr noch ein bisschen für den Erstfall. Unser Übungs-Weihnachten für nächstes Jahr (wenn der kleine dann Laufen kann).

Auf einen Adventskalender möchte ich aber auf keinen Fall verzichten! Ich bastle immer gerne „Familienadventskalender“. Für meinen Mann und mich und wir wechseln uns dann im Türchen aufmachen ab (ich weiss zwar was drin ist aber da freue ich mich dann um so mehr). Unser Söhnchen spielt erst ab nächstes Jahr mit, wenn Übungs-Weihnachten vorbei ist . Das Problem mit Adventskalendern ist, dass es aber ein wirklich großer Aufwand ist 24 Türchen/Säckchen oder was auch immer zu füllen. Mit Liebe und Kreativität. Hübsch soll es auch noch sein. Also habe ich meistens resigniert und dann doch nach und nach die Türchen/Säckchen gefüllt. Obwohl ich mir immer fest vorgenommen habe vor dem 1. alles fertig zu bekommen. Ich weiss man könnte da besser organisiert sein und vielleicht bin ich das auch irgendwann. Dieses  Jahr mache ich mir da nichts vor und beschliesse, sie nicht alle sofort zu füllen. So einfach.  Das nimmt mir den Stress alles gleich perfekt machen zu wollen und gibt mir Zeit für Ideen. Und generell Zeit.

dsc_0285

dsc_0280

Es gibt also einen Etappen-Adventskalender. Tag 1-7, Tag 8-14, Tag 15-21, Tag 22-24. Jede Woche hat ihr eigenes Thema. Für den Adventskalender habe ich dieses Mal einfach kleine Gewürzgläser benutzt. Man kann sie mit allen möglichen Leckereien bestücken und auch hübsch platzieren.  In die Gläser packe ich noch ein bisschen zerknülltes Butterbrotpapier um meine kleinen Naschereien ein wenig fest zu halten. Dann noch Kordel drum rum und ein kleines Schild mit dem Tag. Und siehe da….so schnell ist ein Adventskalender gebastelt (zumindest 1/4 Adventskalender 🙂 )

dsc_0288

dsc_0324

dsc_0331

Da ich aber beschlossen habe, erst weihnachtlich zu dekorieren wenn ich wirklich in Stimmung bin (dafür brauche ich noch ein paar schlechte (kitschige) Weihnachtsfilme) gesellt sich der Etappen-Aventkalender relativ unspektakulär auf unser Sideboard. Ohne sonstige Deko… Wir üben ja auch dieses Jahr noch 🙂

Was drin ist…dazu demnächst mehr…und psssst…nicht weiter sagen!

dsc_0245

2 Gedanken zu “ein viertel Adventskalender…oder…unser Übungs-Weihnachten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s