der perfekte Morgen…und jede Menge Buchweizen-Granola…

Wahnsinn…dieser Beitrag ist Fast zwei Jahre her und passt nun wieder perfekt zu meinem heutigen Morgen. Ausser dass ich mittlerweile zwei Kinder habe und alles tendenziell ein bisschen anstrengender, dafür ich aber mittlerweile umso gelassener 🙂

Fizzlike

ein perfekter Montagmorgen:

er startet früh, nach einer ausgiebigen Dusche mit einem ausgewogenen leckeren Frühstück und einer Zeitung. Im besten Fall bringt er noch Zeit mit um in Ruhe zu Frühstücken und in der neuen Woche anzukommen. In meinem Szenario des perfekten Montag Morgens schläft mein Baby noch ein Weilchen und ich kann danach sogar noch ein bisschen aufräumen, Wäsche waschen, Rechnungen sortieren oder sonst was.

Mein Start in die Woche sah heute ein wenig anders aus:

um 6:30 lag ein leicht nörgeliges Baby neben mir und wollte bespasst werden. Nach dem obligatorischen Check nach der Windel war klar…Baby nass…muss gewickelt werden. Nach dem Wickeln war klar…ok kleiner Mann lässt sich nicht ablegen und will auch nicht mehr schlafen. Also wird später geduscht. Ab in die Küche zum einhändigen Kätzchen füttern (man glaubt nicht wie schwer es ist Nassfutter mit einer Hand zu öffnen) um dann doch endlich zu meinem liebsten…

Ursprünglichen Post anzeigen 465 weitere Wörter

Lebensretter im Babyalltag…Teil 4…oder…10 Tipps zum Abstillen…

heute gibt es mal wieder einen Post aus der Reihe: "Lebensretter im Babyalltag" diesmal zum Thema Abstillen. Da dies ein so wichtiges/ heikles Thema ist, kommt er diesmal ganz ohne Bildchen oder Tam Tam...dafür umso ausführlicher... Wie schon im letzten Beitrag erwähnt befand ich mich vor ein paar Wochen in einer ziemlich unangenehmen Situation. Ich hatte … Lebensretter im Babyalltag…Teil 4…oder…10 Tipps zum Abstillen… weiterlesen

von EVE Kissen, eingeklemmten Nerven und niedlichen Babyfüßchen**

ich muss gestehen, ich bin ein großer Freund von " Gegenständen einen Namen geben". Der Staubsaugerroboter heisst zum Beispiel liebevoll "Robbie" und wie der Siebträger unserer Kaffeemaschine heisst, wollt ihr gar nicht wissen  🙂 So schön es ist, von lauter Dingen umgeben zu sein die, Dank Namensgebung, Familienmitglieder werden, so schwierig ist es dann aber … von EVE Kissen, eingeklemmten Nerven und niedlichen Babyfüßchen** weiterlesen

Lebensretter im Babyalltag…die erste Bronchitis…von Salbutamol bis Pariboy

unser Start ins neue Jahr war gar nicht so einfach. Pünktlich zum Jahreswechsel bekam unser kleiner Mann eine Bronchitis. Ganz ehrlich....bevor wir Eltern waren, hatten wir absolut keine Ahnung was der Satz: "unser Kind ist krank" wirklich bedeutet! Nein wir hatten wirklich gar keine Vorstellung davon! Schnupfennäschen hatten wir schon ein zwei mal...gut das ist … Lebensretter im Babyalltag…die erste Bronchitis…von Salbutamol bis Pariboy weiterlesen