leckerstes Chia-Frühstückspudding-wach-mach-Rezept…mmmhhh..

leckerstes Chia-Frühstückspudding-wach-mach-Rezept…mmmhhh..

vor ein paar Wochen machte ich auf meiner Reise durch die Welt der Geschmäcker bei den Chia Samen halt. Zunächst habe ich die Samen in Smoothies gegeben, wie z.B. in meinen grünen Smoothie oder ich habe sie einfach übers Müsli gestreut.

DSC_0470

Immer wieder las ich dann von Chia-Pudding, konnte aber nicht so wirklich glauben, dass mir diese leicht Gel-artige Konsitenz,  die die Samen erzeugen wenn man sie einlegt, schmecken könnte. Da ich mir aber vorgenommen habe immer wieder neue Geschmäcker und Konsistenzen auszuprobieren musste ich es einfach mal versuchen….und ich muss sagen…jaaa…der Chia Pudding ist unfassbar lecker!!!! Den will ich euch nicht vorenthalten 🙂

DSC_0437

Ich habe meinen Chia-Pudding in einer veganen Variante mit Mandelmilch zubereitet. Vor allem deswegen, weil ich finde, dass Mandelmilch einen wunderbaren Eigengeschmack hat, so nussig süß…mmmmhh…

Aber ich wollte noch mehr..mehr Geschmackserlebnis in dem Superfood-Pudding.

Da ich ein kleiner Kaffejeunkie bin, und eine leichte Kaffenote überall gerne mag,  wollte ich den  Chia-Pudding mit einem Espresso verfeinerten. Und ja..es hat funktioniert. Gut sogar!  Alternativ eignet sich auch wunderbar löslicher Espresso oder eine Messerspitze Guarana.

So macht der Chia-Pudding morgens nicht nur den Körper fit  (siehe hier die zahlreiche Positiven  Chia Eigenschaften) sondern auch den Geist wach 🙂

Um den Chia-Pudding zu einem, für mich perfekten Frühstückspudding zu machen, gibts in meiner Variante noch Haferflocken dazu.

Hier mein leckerstes Chia-Frühstückspudding-wach-mach Rezept:

Für 1 Portion

  • 2 EL Chia Samen
  • ca. 240 ml Mandelmilch
  • 1 Espresso oder 1 Portion löslicher Espresso
  • 1 Prise Zimt
  • ein wenig Honig oder Stevia für die vegane Variante
  • 1 EL Haferflocken

Die Chia Samen mit den restlichen Zutaten (ausgenommen der Haferflocken) vermengen und ca. 20 min quellen lassen. Dann die Haferflocken unterrühren.

Ich mache mir meinen Chia-Frühstückspudding meist Abends uns lasse ihn über Nacht quellen. Vor dem Frühstück gebe ich dann noch die Haferflocken dazu.

Manchmal bereite ich ihn auch einfach auf Vorrat nur mit Mandelmilch zu. So kann ich mir nach Lust und Laune neue Variationen für meinen Chia-Pudding überlegen. Ein kleines Einwegglas eignet sich hierfür übrigens wunderbar, Wenn man es dann noch ein bisschen stehen lässt sieht es nicht mehr so aus wie hier:

DSC_0469

sondern schön homogen.

Lecker schmeckt der Chia Pudding auch mit Obst oder mit Nüssen. Das schöne an dem Chia Pudding ist dass man in in zahlreichen Variationen zubereiten kann…..irgendwie schmeckt er immer gut!!!

Wenn es sooo leicht ist auch noch was gutes für seinen Körper zu tun..schmeckt der Pudding umso besser!!!!

DSC_0446

 

DSC_0465

Übrigens…wünsche ich allen einen schönen Start ins Osterwochenende!!! Auch wenn es hier leider grau und verregnet ist…ein gesundes…leckeres wach-mach- Frühstück und ein paar Blümchen können doch jeden Tag ein bisschen besser machen..und wenn er noch so nass und kalt ist 🙂

DSC_0457

Kaffe oder Tee? Vielleicht beides?….Cascara..mein Sommergetränk 2013

Kaffe oder Tee? Vielleicht beides?….Cascara..mein Sommergetränk 2013

kennt ihr diese Zeiten….in denen man kaum Zeit zum atmen hat…in denen man keinen Raum..keinen Platz zum entspannen..zum geniessen hat…

Man denkt nach so einer langen Prüfungsphase ist es vorbei…doch dann wird man überrascht von dem Berg an liegengebliebenen..ungeachteten..

Also konzentriert man sich aufs wesentliche..versucht zu funktionieren..

Bis es knallt..und der Körper sagt es reicht…ich brauch jetzt Zeit..Zeit für mich…und die gönn ich mir jetzt!

Aber wie? Entspannen muss gelernt sein! Mit einem Ritual funktioniert das normalerweise bei mir…einem Tässchen Tee und einem guten Buch..

Vielleicht sucht man sich auch etwas neues…

Es ist Sommer..und endlich ist es warm…also..mhm..Tee sollte schon dabei sein…oder Kaffe?

Wie wärs mit Kaffekirschentee? Cascara…

Was ist bitte Kaffekirschentee hab ich mich gefragt als meine bessere hälfte eines Abends freudestrahlend mit einem kleinen Päckchen dieser „Früchte“ nach Hause kam..

DSC_0608

DSC_0610Kaffekirschen sind quasi ein Abfallprodukt, die Hülle um die Kaffebohnen. Ein bisschen nach Kaffe schmeckend, leicht süßlich aber nicht nach Kirschen. Nachdem der Versuch sie einfach wie Tee aufzugiessen scheiterte habe ich sie ein paar Minuten köcheln lassen. Abgekühlt, in einem kleinen Fläschen im Kühlschrank kalt werden lassen.

DSC_0601

Was heraus kommt ist, in Verbindung mit Zitrone und ein wenig Lavendel ein unheimlich leckerer Eistee, wahnsinnig erfrischend und sogar, aufgrund des auch in den Kaffekirschen vorhandenen Koffeingehalts ein bisschen aufmunternd…mein neues Sommergetränk…

DSC_0590

DSC_0592

DSC_0577Ich bin mir sicher dass man diesen Tee in zahlreichen Variationen zubereiten kann. Ich denke an Minze, an verschiedene Beeren, vielleicht an Granatapfel, aber eins ist sicher:

Der Kaffekirschentee ist meine Sommer-Tee-Variante um…

……ja um endlich mal zu entspannen!

DSC_0619Doch wo bekommt man diesen wunderbaren Tee? Unser liebes Internet weiss sicher wie immer viele Antworten..für die Münchner habe ich jedoch einen kleinen Spezial-Tip!

 

 

 

 

 

Das Vits in der Rumford Straße…mein allerliebstes Cafe in München, nicht nur wegen dem hervorragenden Espresso und der eigenen Kafferöstung…nein auch wegen der Atmosphäre in der die Menschen dort in einer ungesehenen Ruhe ihren Kaffe trinken und entspannen können 🙂

Viel Spas beim entspannen!